12.12.2011

Ansichten: 7.447


Karl Theodor zu Guttenberg ein Hacker?

KTzG dringt in fremde Systeme ein: das Mediensystem, das Politische System. Er ist ein Technikenthusiast mit umfangreichen Kenntnissen in der Manipulationstechnik, die es ihm erlaubt, einmal entdeckte Schwachstellen der Systeme zu seinem Vorteil zu nutzen.

Die Systeme unterliegen diesen Hacks, indem sie wie immer reagieren: sie reproduzieren die Information, die ihnen als Input eingegeben wurde, weil sie den Hacker nicht mehr vom autorisierten User unterscheiden können. Vertrauensstellungen wurden unterlaufen.

Wir müssen unsere Systeme gegen solcher Hacker-Angriffe härten.

Dieses Posting ist ursprünglich auf Google + erschienen und in den Medien gern zitiert worden.

Hat Ihnen dieser Text gefallen? Dann schicken Sie mir doch auch etwas zu lesen:

Meine Amazon Wunschliste

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.